Vermittlung in eine stationäre Therapie

Sie möchten eine stationäre oder teilstationäre Therapie machen?

Wir beraten Sie gerne und stellen mit Ihnen den Antrag! Die stationäre oder teilstationäre Therapie dauert in der Regel bis zu 26 Wochen.
Anschließend kann eine bis zu drei Monate dauernde Adaptionsphase angeschlossen werden und / oder eine ambulante Nachsorge in unserer Beratungsstelle erfolgen. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rubrik "Nachsorge".
Während der Therapievermittlung und -Vorbereitung, haben Sie einen festen Ansprechpartner und bekommen bis zum Therapieantritt regelmäßige Gesprächstermine.

Die Therapievermittlung beinhaltet folgende Schwerpunkte:

  • Motivationsarbeit und Erstellung eines Sozialberichtes
  • Ermittlung des Kostenträgers und Unterstützung bei der Kostenbeantragung
  • Kooperation mit anderen Institutionen und Behörden
  • Organisation der stationären Entgiftung
  • Beratung ihrer Angehörigen und Bezugspersonen

Für weitere Informationen und zur Kontaktherstellung kommen Sie in die Sprechstunde.

Montag 

14.00 – 16.30 Uhr

Drogenberatung, Zollstr. 4, 42103 Wuppertal

Dienstag 

18.00 – 19.00 Uhr 

Drogenberatung, Zollstr